Themen der Wirtschaftswissenschaften

Die Wirtschaftswissenschaft ist ein relativ breit gefächertes Fachgebiet. Dabei spielen nicht nur die Volks- und die Betriebswirtschaft eine Rolle, sondern auch andere Fachgebiete, die teilweise den Sozial- und Rechtswissenschaften zugeordnet werden können. Auch psychologische und philosophische Erkenntnisse finden dabei Verwendung.

Die Wirtschaftssoziologie

Die Wirtschaftssoziologie beschäftigt sich mit soziologischen Phänomenen bei ökonomischen Prozessen. In der Wirtschaftssoziologie wird jedes wirtschaftliche Verhalten als Teil des Sozialverhaltens interpretiert. Das bedeutet, dass ökonomisches Handeln nicht nur durch den Nutzen bestimmt wird, sondern auch durch soziale Umstände wie Familie oder Herkunft des Handelnden. Große Beachtung findet dabei vor allem der soziale Wandel. Durch gesellschaftliche Veränderungen kommt es auch zu einem veränderten Kaufverhalten von Konsumenten.

Wirtschaftsethik

Die Wirtschaftsethik setzt sich mit der Bewertung von Wirtschaftssystemen aus moralischer Sicht auseinander. Dabei wird hauptsächlich der wirtschaftliche Wettbewerb in Bezug auf seine moralische und ethische Vertretbarkeit untersucht. Außerdem analysiert die Wirtschaftsethik das System der Marktwirtschaft im Hinblick auf Ethik und Moral.

Wirtschaftsphilosophie

Die Wirtschaftsphilosophie untersucht die ethischen, moralischen und anthropologischen Strukturen der Wirtschaft. Die Wirtschaft wird dabei aus einer kritischen Perspektive betrachtet und stellt viele Vorgänge und Gegebenheiten ethisch und moralisch infrage. Die Wirtschaftsphilosophie regt in erster Linie zum Nachdenken über diese Umstände an.

Wirtschaftspsychologie

Die Wirtschaftspsychologie nimmt das Verhalten des Einzelnen innerhalb eines wirtschaftlichen Systems genauer unter die Lupe. Wirtschaftspsychologie Erkenntnisse fließen vor allem in die Marktforschung ein und dienen oftmals als Grundlage für die Planung und Umsetzung von Marketingstrategien. Vor allem in der heutigen Zeit, in der der Wettbewerb immer stärker wird, spielt die Wirtschaftspsychologie eine immer größere Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.